Wasserenthärter für EFH

Unsere Wasserenthärter schützen Ihre Sanitären Installationen nachhaltig und zuverlässig vor Verkalkung.

  • weniger Waschmittelverbrauch
  • weniger Reinigungsmittelverbrauch
  • kleinerer Reinigungsaufwand
  • kleinerer Energieverbrauch beim Warmwasser

Sie helfen auch mit die Umwelt zu schonen, denn das Waschmittel und die Reinigungschemikalien belasten das Abwasser mehr als das eingesetzte Regeneriersalz.

Ausführung

Die Wasserenthärtungsanlage besteht aus einem zylindrischen, druckfesten Behälter aus glasfaserverstärktem Kunststoff, mit allen erforderlichen Einbauten zur optimalen Verteilung des Wassers und der Regeneriersole mit minimalem Druckverlust

Einschliesslich:

  • einem Hochleistungs- Polystyrol- Austauschharz mit einem Silberharzzusatz zur permanenten Entkeimung der Harzfüllung einem den Betrieb und die Regeneration steuernden automatischen Spezialventil mit Anschlusskabel (Läge: ca. 1.5 m) einem freistehenden Trockensalzbehälter zum Lösen des zur Regeneration benötigten Salzes
  • einer elektrischen Steuerung zur Auslösung der Regeneration (wahlweise Zeit und/oder Volumen), mit Anzeige von Zeit oder Wassermenge die bis zur nächsten Regenerationssteuerung, zwecks. Abstimmung der Regeneration auf die Rohrwasserhärte
  • der Möglichkeit der zusätzlichen Regenerationsauslösung durch Knopfdruck
  • Speicherung des Programmes bei Netzausfall

Anschluss

Die Wasserenthärtungsanlage wird komplett geliefert. Bauseitig sind die Rohrwasserzuleitung (für Volumensteuerung mit einem Wassermesser mit Impulsgeber), die Weichwasserleitung, der Abwasseranschluss sowie die elektrische Steckdose (220 V/20 W) zu errichten. Ein Härtebeimischventil zur automatischen Aufhärtung des Weichwassers kann auf Wunsch ebenfalls eingebaut werden.

Arbeitsweise

Die Enthärtung des Rohrwassers erfolgt unter Leitungsdruck. Nach Sättigung der Harzfüllung mit Härtebildner wird das Wasser nicht mehr enthärtet und muss regeneriert werden. Nach Auslösung der Regeneration läuft diese automatisch unter Einhaltung der günstigsten Regenerierbedingungen
und bei sparsamen Salzverbrauch ab. Am Schluss der Regeneration wird die Anlage wieder automatisch auf Betrieb gestellt. Die ganze Enthärtungsleistung steht dann erneut zur Verfügung. Als Regeneriersalz wird Gewerbe- oder Wasserenthärtungssalz verwendet, mit welchem der Salzbehälter immer wieder nachgefüllt werden muss.

Technische Änderungen vorbehalten.